Schrei ins LEBEN

Montag, 09.12.2019 - 18:49 Uhr

Schrei ins LEBEN


Das musikalisches Projekt 2019

Die Ehrfurcht vor dem Leben, wie es vor hundert Jahren Albert Schweitzer beschreiben hat, soll uns durch die Betrachtung der Geburt neu zum Staunen, Nachdenken und Diskutieren, aber vor allem auch zum Danken bringen.

Maria wurde von Gott als Mutter von Jesus auserwählt und mit der Schwangerschaft konfrontiert, die ihr Leben sehr verändert hat. Welche Gedanken und Erwartungen an das Kind und das zukünftige Leben mag sie wohl gehabt haben? Welche haben heute junge Frauen hier in Heidelberg, deren Leben sich mit Schwangerschaft und Geburt eines Kindes auf den Kopf stellt?









In der Kirchenmusik kennen wir zwar viele Magnificat-Vertonungen des biblischen Textes, jedoch kein Werk, das mit Sekundärliteratur aus das eigentlich Unglaubliche der Geburt beschreibt, was für ein Frauenleben mit zu den einschneidensten und (schönsten) Ereignissen gehört. Pfarrerin Marina Reister-Ulrichs hat ein Libretto mit Texten neben dem Bibeltext u.a. Von Bertolt Brecht, L. Marti, Dorothee Sölle zusammengestellt. Einer der großen zeitgenössischen Komponisten, Carl Rütti, (www.ruettimusic.ch) wird bei der Uraufführung seines Auftragswerk im Rahmen der Heidelberger Kirchenmusiktage dabei sein.

Informationen unter:

Kantorat an der Johanneskirche
Beate Rux-Voss, Konzertorganistin
info@musik-in-johannes.de
Lutherstraße 67
D-69120 Heidelberg-Neuenheim
0(049) 6221 6730794




Probenort: Haus der Johannesgemeinde

Freitag, 22. 11. 2019, Peterskirche
19.15 Uhr: Interview mit dem Komponisten Carl Rütti
20.00 Uhr: Uraufführung von Carl Rüttis Magnificat oder der Schrei ins Leben
Felicitas Brunke, Mezzosopran
Timothy Sharp, Bariton
Mädchenchor des St. Raphael Gymnasiums
4x4 Frauenchor der PH
Frauenprojektchor der Johannesgemeinde
Instrumentalsolisten
Beate Rux-Voss, Leitung


ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN!

Kantorat an der Johanneskirche, Lutherstraße 67, D-69123 Heidelberg-Neuenheim